+49 2203 5697 964 blog@america-viva.de

Bolvien, Ecuador, Peru – Top Reise-Ziele

von | Apr 8, 2018 | Bolivien, Ecuador, Peru | 0 Kommentare

Einmal im Jahr kürt die Reisebranche die Top-Reiseziele  im Rahmen der World Travel Awards. Unter den Preisträgern 2017: Bolivien, Ecuador, Peru.

Machu Picchu und Choqueqirao

Zum sechsten Mal in Folge gewann Peru in der Kategorie „Beste kulinarische Destination“, außerdem die Inkazitadelle Machu Picchu in der Kategorie „Beste touristische Attraktion“.

Beides völlig zu Recht, wie wir finden, auch wenn in unserer Augen die Inkaruinen von Choquequirao spannender sind, weil sie einsamer und nur per abenteuerlicher Trekking-Tour durch die wildromantischen Anden zu erreichen sind. Auf der Erlebnisreise Peru von América Viva können unsere Gäste beides haben: erst Machu Picchu, dann Choquequirao. Plus Mittagessen im Restaurant einer aufstrebenden jungen Köchin in Lima.

Ecuador goes green

Ecuador wurde als „beste grüne Destination“ gekürt. In keinem Land Südamerikas ist der Regenwald im Amazonasbecken so zugänglich  – von der Hauptstadt Quito sind es fünf bis sechs Stunden im Bus und maximal eine Stunde mit dem Fluzgzeug. Die Galapagos-Inseln gewannen in der Kategorie „Bester Strand“. Nominiert waren außerdem Quito als „beste städtische Destination“ und Cuenca als „bestes Wochenend-Ziel“. Beide Städte bezaubern mit ihren kolonialen Altstädten und werden auf den Erlebnnis – und Rundreisen von América Viva besucht. Die Galapagos-Inseln natürlich auch.

Bolivien, Ecuador, Peru: Rafting auf dem Río Pastaza

Bolivien im Kommen

Als „Beste kulturelle Destination“ wurde Bolivien gekürt. Es ist der erste World Travel Award überhaupt für das Andenland. Und mehr als verdient, denn Bolivien hat neben touristischen Highlights wie dem Salzsee von Uyuni, dem Titicaca-See, La Paz als höchstgelegenem Regierungssitz der Welt und den exzellent erhaltenen Missionen der Chiquitanía auch eine reiche indigene Kultur zu bieten. Auf Gruppenreisen Rundreisen von América Vivazu erleben.

Bolivien, Ecuador, Peru: Salar de Uyuni

Neugierig geworden?