+49 2203 5697 964 blog@america-viva.de

Ecuador ist klein. Und damit ideal für Abstecher in den Regenwald. Die meisten Dschungel-Lodges sind nur ein paar Auto- oder eine knappe Flugstunden von der Hauptstadt Quito entfernt. Also auf in den Regenwald Ecuadors! Hier die Tipps von América Viva: von Abenteuer bis Luxus.

Abenteur pur: Misal

Komfort? Fehlanzeige. Andererseits: Authentischer kann ein Dschungelabenteuer nicht sein. In Miasal wird bei indigenen Familien übernachtet: auf Feldbetten in Rundhütten. Fließendes Wasser gibt es nicht, sanitäre Einrichtungen auch nicht. Schon die Anreise ist abenteuerlich: eine halbe Stunde mit dem Buschflugzeug von Macas im Süden Ecuadors über die Kordillere oder fünf Stunden mit dem Kanu vom Dschungeldorf Puerto Cashpaime den Río Morona hinauf. Miasal liegt im Grenzgebiet zu Peru und ist ein Dorf der Shuar. Und die Shuar waren unter den Völkern Amazonen das kriegerischte. Besuche in Miasal umfassen Dschungeltouren zu Fuß und per Boot, Vogelsafaris und Ayahuasca-Zeremonien. Für echte Abenteurer

 

Dschungelabenteuer Ecuador Miasal

Abenteuer mit Komfort: Yacuma Eco-Lodge

Yacuma liegt malerisch am Río Napo, einem Nebenfluss des Amazonas, und ist dennoch relativ leicht erreichbar. Von Tena mit dem Bus (2 Stunden) oder privatem Transfer (1 Stunde) ins Regenwald-Dorf San Pedro und von dort eine weitere halbe Stunde mit dem Kanu. Auch hier wird in Cabañas übernachtet, in kleinen Holzhütten. Yacuma bietet neben Bird-Watching auch Ausflüge zu versteckt liegenden Wasserfällen und Lagunen an. Highlight ist ein mehrtägiger Ausflug zu den Huaorani, einem indigenen Volk, das tief im Regenwald lebt. Yacuma betreibt dort gemeinsam mit den Huaorani ein Zeltdorf, in dem Gäste übernachten. Der Ausflug ist anstrengend, auf dem Hinweg siebeneinhalb Stunden zu Fuß, auf dem Rückweg vier. Aber es lohnt: Einen besseren Einblick in das traditionelle indigene Leben bekommt man nirgends sonst im Amazonasbecken.

Dschungelabenteuer Ecuador Yacuma
Dschungelabenteuer Ecuador Hakuna Matata
Dschungelabenteuer Ecuador: Hakuna Matata Hängematte
Dschungelabenteuer Ecuador Pacari
Dschungelabenteuer Ecuador: Zimmer Hakuna Matata

Für Individalreisende: Hakuna Matata

Das Highlight dieser Lodge ist der palmenförmige Pool, der von natürlichem Quellwasser gespeist wird. Und ein malerischer Sandstrand am Río Inchillaqui. Hakuna Matata liegt nur zehn Kilometer von der Kleinstadt Tena entfernt und ist damit sehr einfach zu erreichen. Übernachtet wird in rustikalen Cabañas und komfortablen Doppelzimmern. Alle verfügen über Veranden mit Hängematten Das Programm umfasst neben Tages- und Nachtausflügen zu Fuß oder per Kanu auch Besuche einer Rettungsstation für wilde Tiere, einer indigenen Gemeinschaft und einer Farm des preisgekrönten Schokoladenhersteller Pacari.

Dschungelabenteuer Ecuador La Selva

Luxus und Artenvielfalt: La Selva Eco-Lodge

Die älteste Luxus-Lodge Ecuadors liegt an einem See, der Laguana Garzacocha, im Nationalpark Yasuní im Nordosten Ecuadors. Die Anreise ist zeitaufwändig: mit dem Flugzeug (1 Stunde) oder Auto (4:40 Stunden) nach Puerto Francisco Orellana am Oberlauf des Río Napo und von dort per Kanu (2 Stunden) zur Lodge. Übernachtet wird in großen Suiten mit Regenwald-Duschen und Panoramafenstern. Yasuní weist die größte Artenvielfalt im Amazonasbecken auf – entsprechend sind die Programme der Lodge. Auf zahlreichen Wanderungen, von Naturführern geleitet, können Reisende die Flora und Fauna des Regenwaldes beobachten. Ein Aussichtsturm mit 360-Grad-Panorama bietet ambitionierten Fotografen optimale Bedingungen. Highlight ist ein Ausflug zur Laguna Pañacocha: Der kleine See ist Heimat für neun verschiedene Affenarten, 500 Vogel- und 100 Fischarten sowie Unmengen an Schmetterlingen die in allen möglichen Farben schimmern.

Dschungelabenteuer Ecuador Mashpi Lodge

Luxus pur: Mashpi Lodge

Nur drei Autostunden von Quito entfernt liegt diese Lodge, die eher einem 5-Sterne-Hotel gleicht: Gebaut an einen bewaldeten Hang mit bodentiefen Panoramafenster scheint man als Reisender förmlich über dem Urwald zu schweben. Die Lodge liegt inmitten der privaten “Mashpi Rainforest Biodiversity Reserve”. Sie ist 1.200 Hektar groß und mit zahlreichen Lehr – und Wandwegen bestens erschlossen. Highlight ist eine Schwebebahn über dem Blätterdach des Dschungels. Und eine Forschungsstation, die sich der Tierwelt in dieser schwer zugänglichen Region widmet. Die Naturführer der Lodge rekrutieren sich aus der Forschungsstation und sind entsprechend hochqualifiziert.

Dschungelabenteuer Ecuador Landschaft Mashpi
Dschungelabenteuer Ecuador Mashpi Dragonfly
Dschungelabenteuer Ecuador Mashpi Lodge
Dschungelabenteuer Ecuador: Mashpi Zimmer

Neugierig geworden?